2. Reisebericht: 4.8.-8.8.2002

Abflug Zürich, Ankunft New York

   
  Bis vor unserer Abreise hatten wir alle Hände voll zu tun, um alles sauber über die Bühne zu bringen. Petr hat noch bis 2 Stunden vor der Abfahrt an den Flughafen unsere Motorräder eingemottet.
Einchecken ging problemlos, obwohl wir einiges an Handgepäck dabeihatten und schon ging es via Frankfurt nach New York. Im Flieger hat sich die Anspannung der letzten Wochen endlich gelöst: Entspannt konnten wir uns zurücklehnen, den Flug geniessen und uns allmählich auf unsere Reise einstellen.

 

Abflug in Zürich

Am Strand von Westport CT

In New York angekommen, wurden wir von einem Volleyballkollegen abgeholt, der schon einige Jahre mit seiner Familie in den USA lebt und uns bei sich für die ersten Tage aufgenommen hat. Dies hat uns den Einstieg in unsere Weltreise enorm erleichtert, konnten wir uns doch mit seinem Auto im ziemlich weitläufigen Hafen von Port Elisabeth in Newark auf die Suche nach unserem Landy  machen.
Merci Francoise und Marco!

 

Der ganze Papierkram ging erstaunlich einfach vor sich: Zollformalitäten und Kontrolle durch das USDA (US Departement of Agriculture) ob das Auto auch sauber ist und keine Schädlinge mit sich bringt hat ein Broker für uns erledigt. Somit konnten wir am 7.8.2002 unseren Landy auf Amerikanischen Boden in Empfang nehmen und das Beste war: Es war noch alles drin, nichts wurde geklaut. Davor hatten wir doch ziemlich Angst, doch unsere schlimmsten Erwartungen haben sich zum Glück nicht eingestellt.

Unser Landy auf Amerikanischen Boden